Palma de Mallorca - Illes Balears, Spanien

travel

Schwesternurlaub auf einer spanischen Baleareninsel im Mittelmeer

Vor knapp 2 Jahren hatten meine Schwester Julia und ich beschlossen gemeinsam in den Urlaub zu fahren. Der letzte Urlaub zusammen war tatsächlich ein Familienurlaub und der war schon sehr, sehr lange her. Wenn ich schätzen müsste so um die +/-18 Jahre. Julia und ich sind vom Typ her sehr unterschiedlich und so war es auch ein kleine Experiment für uns wie gut das alles klappen würde. Wir beide eine Woche zusammen
auf engstem Raum. Ich liebe meine Schwester aber wie schon erwähnt sind wir unterschiedliche Typen – und das merkten wir auch wieder sehr schnell als wir unsere Reise planten.

Ich als Backpacker mit einer „Mir-egal-wo-ich-schlafe-Hauptsache-wir-erleben-was“- Attitüde und meine Schwester die noch nie ein Hostelzimmer von innen gesehen hatte. Ich beispielsweise hatte dafür noch nie im Leben ein Hotel mit auch nur einem Stern von innen gesehen. Soviel zum Thema das wir sehr unterschiedliche Typen sind. Mir macht es unglaublich viel Spaß Hotels, Angebote, Flüge usw. zu recherchieren, Julia macht lieber Urlaub als das alles Stunden lang zu recherchieren. Ich sammle Stempel im Reisepass, Julez besitzt gar keinen. Ich würde am liebsten um die ganze Welt reisen, Julia freut sich über einen nicht so weiten Weg und dafür lieber auf das ankommen. Lange rede kurzer Sinn: Wir hatten uns ein 4-Sterne Hotel auf Mallorca gebucht. Haha 😀 Im Oktober 2018 ging die Urlaubswoche Los. Leider war es einen ticken zu kalt um zu schwimmen aber sonst hatten wir unglaublich Glück mit dem Wetter.

Schon beim planen merkten wir schon das unterschiedlich sein auch einfach sich ergänzen heißen kann. Das Hotel war der absolute Hammer sowas hatte ich noch nie gesehen und Mallorca ist eine unglaublich schöne Insel und wird seinem schlechten Ruf einfach nicht gerecht wird. Als wir in Mallorca ankamen mussten wir mit dem Shuttlebus bis nach Cala D’or fahren.

Wir waren ewig unterwegs. Eigentlich dauerte der Weg laut Google Maps nur 1 Stunde (mit dem Auto) aber da der Bus überall auf der Strecke Fahrgäste bei anderen Hotels absetzte brauchten wir ca. 2,5 Std bis wir am Hotel ankamen. Wir hatten gar nicht darauf geachtet wo genau auf Mallorca wir wohnen, uns war es wichtig dass es ein schönes Fleckchen ist und wir weit weg vom Ballermann sind.

Unsere Route Auf Mallorca

Mallorca ist wirklich toll! Das Meer ist wunderschön und da wir auch zweimal mit dem Bus queer über die Insel nach Palma gefahren sind (einfach Fahrt dauerte 2 Std. mit dem öffentlichen Bus) um dort die Stadt anzuschauen und zu Bummeln haben wir auch einiges von gesehen. Nur echt verrückt das es wirklich so so viele Deutsche vor Ort gibt!

Ich habe immer mein Basic-Spanisch ausgepackt und mich schon darauf gefreut es ein bisschen üben zu können aber unglaublich viele konnten perfektes deutsch. Schon seltsam, im Ausland zu sein aber alle sprechen deine Muttersprache. Die Sprache macht schon sehr viel aus um in Urlaubsstimmung zu kommen, das war einfach auch eine wunderliche Erfahrung.

Ansonsten haben wir uns einen großen Markt besucht, waren Wandern und haben die Gegend erkundet, Shoppen, Kaffee trinken und haben Day-drinking betrieben. Unterm Strich waren wir so viel unterwegs das war gar nicht so recht unser Mega-Hotel mit Pool und allem Pipapo genutzt haben. So hatten wir uns am Ende entschieden das wir beim nächsten Urlaub eine etwas Preisgünstigere Unterkunft buchen wollen.

Total schön, wenn man sich so annähert. Der Urlaub war wirklich schön und haben auf jeden Fall vor weiter gemeinsam in den Urlaub zu fahren. Schwesternurlaub ist schon was ganz besonders Schönes <3 Und auch wenn ich zugeben muss das ich Vorurteile hatte aber nach Mallorca würde gerne wieder fahren.

Mein Name ist Sophie und ich arbeite als UX/UI-Designerin. Hierbei forme ich aus Hirnschmalz Augenschmaus. Ich lebe in Süddeutschland, im schönen Karlsruhe. Wenn ich nicht gerade hier bin bin ich irgendwo in der Welt unterwegs :)

Leave a Comment

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.