travel

Reunion in Rosario, Argentinien

Mit nur 15 Std. Verspätung erreichte ich Rosario in der Provinz Santa Fe in Argentinien. Am Busbahnhof standen auch schon Cecilia und Mateo. Die beiden hatte ich auf meiner Reise duch Indien 2012, also vor 5 Jahren, kennengelernt. Als ich ihnen schrieb das ich durch Südamerika reise und bald in Argentinien sein werde luden sie mich zu sich nach Hause ein. Rosario ist die drittgrößte Stadt Argentiniens, das klingt größer als es tatsächlich ist, wenn man bedenkt wie groß Argentinien (2,8 Mio. m2) ist und man weiß das hier nur ca. 43 Millionen Menschen wohnen. Rosario ist meiner Meinung nach ein eher ruhiger Ort. Aber schön. Ein bisschen wie Zuhause. Groß genug das man nicht wegen jedem Bedürfnis in eine andere Stadt fahren muss und klein genug um alles ohne Auto managen zu können. Mit meinen beiden Amigos bin ich am Wochenende zu einer Insel im “Rio Paraná” gefahren / geschippert. Das war ein super Start.

Es war eine entspannte Woche, wir haben viel unternommen (bspw. die Inseln in mitten des Flusses gefahren)und tagsüber unter der Woche wenn die beiden arbeiteten hatte ich Zeit mir Gedanken zu machen wohin es den jetzt eigentlich gehen soll. Ich bin kein fan von großen Plänen auf einer Backpackingtour aber bei den beiden war es so gemütlich das ich mich selbst dazu motivieren musste, sonst wär ich wohl noch immer in Rosario.

Momentan tippe ich vom Bus aus der mich nach Buenos Aires bringt. Von dort will ich eine Fähre nach Ururguay nehmen. Dort bleibe ich eine Woche und fliege im Anschluss nach El Calafate in Patagonien um mir den Glätscher anzuschauen. dann zurück nach Buenos Aires und wieder nach Rosario. Ich konnte ein paar Sachen (Hautsächlich Sommer-Klamotten) bei meinen Freunden ablegen, da mir Cecilia Winterkleidung leiht und ich diese wieder zurückgebe/bringe. Hammer! Nach meinem Patagonien-trip werde ich dann endlich mal die Zeit nutzen um mir Buenos Aires richtig anzuschauen.

Also alles in allem: Es läuft!

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments (2)